Die Stiftung

Die Stiftung wurde am 25. August 1891 durch Erlass des Regenten des Herzogtums Braunschweig als „Milde Stiftung Herberge zur Heimat Wolfenbüttel“ gegründet. Sie ist damit eine der ältesten Stiftungen der Lessingstadt. Bereits am 5. Januar 1892 eröffnete die Herberge ihre Pforten in der Brauergildenstraße 5. In diesem Gebäude befindet sich heute das Hotel „Bayerischer Hof“.

Engagierte Bürger unserer Stadt gründeten im März 1949 den Verein „Jugendwohnheim Am blauen Stein“ zur Betreuung junger Menschen und als Einrichtung der Jugendhilfe. 1953 erfolgte die Zusammenlegung von Stiftung und Verein zur „Wolfenbütteler Heimatstiftung“. In den Jahren 1969 bis 1972 baute die Stiftung Am blauen Stein ein neues, modernes Jugendwohnheim, wodurch sich die Wohn- und Betreuungssituation für die jungen Menschen erheblich verbesserte. 1987 erfolgte der Verkauf des Jugendwohnheims an die Lebenshilfe Wolfenbüttel-Helmstedt. Parallel dazu richtete die Wolfenbütteler Heimatstiftung einzelne Gruppenhäuser in Wolfenbüttel, Wendessen und Timmern ein.

Von der operativen zur fördernden Stiftung

Zum 1. Juli 1994 beendete die Stiftung ihre eigenen Jugendhilfeaktivitäten und übertrug diese an das Diakonische Werk. Damit endete eine über 100-jährige Ära. Seitdem verwirklicht die Wolfenbütteler Heimatstiftung ihren Stiftungszweck überwiegend durch die Förderung vielfältiger Projekte der Kinder- und Jugendhilfe. Informieren Sie sich hier über unsere Förderaktivitäten.

Das Stiftungsjubiläum

2016 konnte die Wolfenbütteler Heimatstiftung ihr 125-jähriges Jubiläum begehen. Zu diesem Anlass wurde eine Chronik herausgegeben, die die wechselvolle und spannende Stiftungsgeschichte nachzeichnet und über ihre heutige Arbeit informiert. Gerne senden wir Ihnen diese Broschüre zu.

Der Stiftungszweck

Der Stiftungszweck der Wolfenbütteler Heimatstiftung ist in § 2 der Satzung wie folgt formuliert: „Zweck der Stiftung ist es, förderungsbedürftige Kinder und Jugendliche im Sinne des Jugendhilferechts zu fördern. Der Stiftungszweck wird durch eigene Projekte und Einzelmaßnahmen sowie durch die Unterstützung von Maßnahmen Dritter verwirklicht …“

Der Vorstand

Die Wolfenbütteler Heimatstiftung wird durch einen ehrenamtlichen Vorstand geleitet, der seit dem 1. Januar 2014 aus folgenden Personen besteht:

  • Axel Gummert (Vorsitzender)
  • Wilhelm Schmidt (Stv. Vorsitzender)
  • Michael Jassmann
  • Dirk Hübener
  • Beate Rust
  • Stefan Lauer
  • Albrecht Wagener
  • Stephan Pinkert (geschäftsführend)

Unsere Ehrenmitglieder:

  • Heidrun Koneffke
  • Dr. Hans-Heinrich Schade
  • Wolfgang Rudolph
  • Eberhard Heine (verst.)
Sie haben Fragen zu unserer Arbeit? Sie haben Anregungen für mögliche Projekte der Wolfenbütteler Heimatstiftung? Sie möchten einen Förderantrag stellen oder unsere Jubiläumsbroschüre bestellen? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.